10.09.20

Autismus: Bunte Bälle Sortieren


AUTISMUS UND SORTIERSPIELEN 

Mit interaktiven Sortierspielen übt das Kind nicht nur, Farben zu differenzieren, zu organisieren und die motorische Fähigkeit des Werfens (Hand-Auge-Koordination), sondern kann auch Spielprinzipien kennenlernen, die später für das Spielen mit anderen Kindern wichtig sind: Es wird abwechselnd gespielt (erst ich – dann du – dann wieder ich...).

 

Ihr braucht:

           großer Karton

           kleine Bälle in verschiedenen Farben, z. B. Tischtennisbälle

           Abtön- oder Wasserfarbe in den entsprechenden Farben

           spitze Schere oder Cutter

           Stift

 

So geht’s:

Zeichne auf den Deckel und die Seiten des Kartons mehrere Kreise und schneide diese mit der Schere oder dem Cutter aus. Umrande die Kreise in den verschiedenen Farben der Bälle. Sortiert nun abwechselnd die passenden Bälle in die Löcher mit derselben Farbe.

Kennst du unsere


BUCHREIHE "PRAXIS FRÜHFÖRDERUNG AUTISMUS"?

Heute stelle ich euch vor: Interaktion und Spiel.

Jede Interaktion ist für Kinder eine potentielle Lerngelegenheit. Beim Spielen entwickeln und verbessern sie grundlegende kommunikative, soziale, motorische und kognitive Kompetenzen, die sie ein ihr Leben lang benötigen begleiten.

Band 3 der Reihe bietet einen umfangreichen Fundus an Strategien, Aktivitäten und Materialien, die dabei helfen, die Interaktion mit Kindern im Autismus-Spektrum einzuleiten und spielerisch zu stimulieren. Viele Tipps und kreative Ideen für (auch selbstgemachte) Spiele sorgen für Motivation und Spaß beim Interagieren mit erwachsenen Bezugspersonen und später auch mit anderen Kindern.

Online bestellen HIER.


26.04.20

Autismus, Interaktion und Spiel


Jede Interaktion ist für Kinder eine potentielle Lerngelegenheit. Beim Spielen entwickeln und verbessern sie grundlegende kommunikative, soziale, motorische und kognitive Kompetenzen, die sie ein Leben lang begleiten. Das Buch Interaktion und Spiel  bietet einen umfangreichen Fundus an Ideen und Ansätzen, die dabei helfen, die Interaktion mit Kindern im Autismus-Spektrum einzuleiten und spielerisch zu stimulieren.

Viele Tipps und Anregungen für (auch selbstgemachte) Spiele sorgen für Motivation und Spaß beim Interagieren mit erwachsenen Bezugspersonen und mit anderen Kindern.

226 Seiten mit Liebe, Motivation und Spaß :) 

Online bestellen HIER.


Inhalt:

  • Strategien und Tools
  • Sensomotorische Spiele: Taktil, Visuell, Auditiv und Bewegung
  • Initiative wecken
  • Funktionales Spiel
  • Fantasiespiel
  • Mit anderen Kindern spielen


Bunt, mit tollen Bildern, Schritt per Schritt:





Kennst du unsere

BUCHREIHE "PRAXIS FRÜHFÖRDERUNG AUTISMUS"?


Heute stelle ich euch vor: die Wahrnehmung.

Effektive Frühförderung kann die Chancen auf ein selbstständiges und glückliches Leben von Kindern im Autismus-Spektrum deutlich erhöhen. Dass Frühförderung die größten Fortschritte bringt, wenn sie kreativ ist und Spaß macht, weiß Anabel Cornago aus jahrelanger Praxiserfahrung. 
Band 01 der Reihe widmet sich daher der besonderen Wahrnehmung von Kindern mit Autismus. Die Wahrnehmung ist Grundlage für viele Herausforderungen, die im Alltag auftreten. Der Band enthält Strategien und Aktivitäten, die individuell zusammengestellt werden können, sowie Übungsmaterialien, die Kindern dabei helfen, Sinnesreize zu regulieren und sich im Alltag besser zurechtzufinden. Viele Tipps und kreative Ideen zum Selbermachen sorgen für Motivation und Spaß am Lernen.
Der erste Band kann zu einem Preis von 9,80 EUR pro Stück zuzüglich Versandkosten über unseren Onlineshop bestellt werden.


Heute stelle ich euch vor: Emotionale Kompetenz.

Der zweite Band der Reihe Praxis Frühförderung Autismus widmet sich der emotionalen Kompetenz von Kindern mit Autismus. Emotionen sind Zustände subjektiver Wahrnehmung, die alle Individuen in jeder Situation betreffen, ein Leben lang. Allgemein kann unter emotionaler Kompetenz die Summe der Fähigkeiten verstanden werden, die wir benötigen, um mit eigenen Emotionen und mit den Emotionen anderer angemessen umzugehen. Emotionale Kompetenz ist eine wichtige soziale Kompetenz und Grundvoraussetzung für ein zufriedenstellendes Sozialleben.
Die emotionale Kompetenz ist bei Kindern im Autismus-Spektrum ein zentrales Thema. Die häufigsten Schwierigkeiten bestehen darin, eigene und die Emotionen anderer zu identifizieren, im Zusammenhang mit ihren Ursachen zu verstehen, die eigenen Emotionen mitzuteilen, zu verarbeiten und konstruktiv mit ihnen umzugehen (Selbstregulierung), sowie auf Emotionen anderer angemessen zu reagieren. Menschen im Autismus-Spektrum nehmen Gefühle anders wahr als neurotypische Menschen und zeigen sie manchmal auf andere Weise – das bedeutet jedoch nicht, dass sie keine Gefühle hätten, im Gegenteil: Oft besteht bei Menschen im Autismus-Spektrum eine emotionale Hypersensitivität, die auch mit der Wahrnehmung von Sinnesreizen zusammenhängt.

Mit gezieltem Aktivitäten können Kinder im Autismus-Spektrum lernen, ihre Emotionen und Wünsche auszudrücken und auf die ihres Umfelds angemessen zu reagieren. Bei zunehmendem Lernfortschritt in diesen Bereichen kann sich ihre soziale Integration entscheidend verbessern, was auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene von großer Bedeutung ist.
Der zweite Band kann zu einem Preis von 14,90 EUR pro Stück zuzüglich Versandkosten über unseren Onlineshop bestellt werden.


24.04.20

Murmeln im Balance



FEINMOTORIK UND AUGE-HAND KOORDINATION. Feinmotorik umfasst die Hand- und Fingerbeweglichkeit, die Koordination der Finger, die Zusammenarbeit beider Hände sowie den Krafteinsatz bei kontrollierten Bewegungen. Neben motorischen und kognitiven Fähigkeiten geht eine Koordination von Bewegungen mit dem Sehen (Auge-Hand-Koordination) sowie Rückmeldung durch Tast- und Tiefenwahrnehmung in feinmotorische Anforderungen ein.



DER PINZETTENGRIFF ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Feinmotorik deines Kindes. Das bewusste Zusammenspiel aus Daumen und Zeigefinger um einen kleinen Gegenstand aufzuheben, erfordert nämlich viel Übung und Konzentration. Die meisten Babys lernen den Pinzettengriff mit circa acht bis neun Monaten und verfeinern ihn dann stetig. Zunächst klemmen Babys Gegenstände noch eher zwischen den unteren Teil des Daumens und des Zeigefingers. Doch schnell wird diese Bewegung verfeinert und dein Kind kann kleine Dinge vorne zwischen den Fingern packen. Sind die Fingerchen dabei sogar schon leicht gekrümmt, so dass die Fingerkuppen von Daumen und Zeigefinger genau zusammentreffen, spricht man streng genommen nicht mehr vom Pinzettengriff, sondern vom Zangengriff. Diesen können die meisten Kinder um den elften Monat herum. Aber natürlich gibt es keinen Stichtag, ab wann der Pinzettengriff beziehungsweise der Zangengriff beherrscht werden muss.
Quelle: https://www.hallo-eltern.de/baby/pinzettengriff/

MURMELSPIELE sind sehr gut, um Fingerkoordination zu trainieren. Es gibt viele Möglichkeiten. Heute kombinieren wir Pinzettengriff, Auge-Hand Koorination, Spaß und Balance.

Bis bald :)


Kennst du unsere


BUCHREIHE "PRAXIS FRÜHFÖRDERUNG AUTISMUS"?

Heute stelle ich euch vor: Interaktion und Spiel.

Jede Interaktion ist für Kinder eine potentielle Lerngelegenheit. Beim Spielen entwickeln und verbessern sie grundlegende kommunikative, soziale, motorische und kognitive Kompetenzen, die sie ein ihr Leben lang benötigen begleiten.

Band 3 der Reihe bietet einen umfangreichen Fundus an Strategien, Aktivitäten und Materialien, die dabei helfen, die Interaktion mit Kindern im Autismus-Spektrum einzuleiten und spielerisch zu stimulieren. Viele Tipps und kreative Ideen für (auch selbstgemachte) Spiele sorgen für Motivation und Spaß beim Interagieren mit erwachsenen Bezugspersonen und später auch mit anderen Kindern.

Online bestellen HIER.


22.04.20

TEACCH KISTE: Strohhalme nach Farben stecken



SCHUHKARTON-AUFGABEN sind so gemacht, dass Material und Handlungsbereich in einem Schuhkarton integriert sind. Die Kinder sollen die Aufgabe selbst erkennen, durchführen und auch beenden. Die Aufgaben sollten sich nach den Fähigkeiten des Kindes richten und auf die Interessen / Vorlieben des Kindes achten. Diese Kisten bieten immer gute Möglichkeiten zum Erlenen von Selbstständigkeit und erfolgreichem Handeln.

Steckspiele fördern die Kraftdosierung und Handkoordination des Kindes.

Aufgabe: Strohhalme nehmen und (nach Farben) in die vorgegebenn Aussparungen stecken.

VIDEO:



Kennst du unsere

BUCHREIHE "PRAXIS FRÜHFÖRDERUNG AUTISMUS"?

Heute stelle ich euch vor: Interaktion und Spiel.

Jede Interaktion ist für Kinder eine potentielle Lerngelegenheit. Beim Spielen entwickeln und verbessern sie grundlegende kommunikative, soziale, motorische und kognitive Kompetenzen, die sie ein ihr Leben lang benötigen begleiten.

Band 3 der Reihe bietet einen umfangreichen Fundus an Strategien, Aktivitäten und Materialien, die dabei helfen, die Interaktion mit Kindern im Autismus-Spektrum einzuleiten und spielerisch zu stimulieren. Viele Tipps und kreative Ideen für (auch selbstgemachte) Spiele sorgen für Motivation und Spaß beim Interagieren mit erwachsenen Bezugspersonen und später auch mit anderen Kindern.

Online bestellen HIER.